Postive Birth®, mentale Vorbereitung und Einstimmung auf die Geburt und die ersten Wochen als Familie.

Ein positives Geburtserlebnis ist kein Zufall. Jede Frau kann entdecken, wie viel Kraft in ihr steckt. Kraft, die sie nutzen kann um die Geburt ihres Kindes positiv zu erleben und auch so in Erinnerung zu behalten.

Ich vergleiche die Geburtsreise gerne mit der Besteigung des Mount Everest. Die Bergsteigerin besteigt den Berg sicherlich nicht oft in ihrem Leben. Damit ihre Reise positiv verläuft, bereitet sie sich nicht nur körperlich darauf vor, sondern auch mental. Sie überlegt sich die Route und auf welche Wege sie ausweichen kann, wenn die geplante Route nicht möglich ist. Niemand geht den Weg für sie, sie geht ihn selbst und begleitet wird sie von Menschen, denen sie vertraut. Später möchte sie erzählen, dass das die beste Erfahrung ihres Lebens war.
Jede Mutter, die die Geburt ihres Kindes positiv erlebt, wird anderen davon erzählen. Ich möchte mit der mentalen Vorbereitung und Einstimmung auf die Geburt genau das unterstützen, damit Frauen in Zukunft positive Berichte über das Gebären hören und wissen, dass sie keine Angst davor haben müssen. Frauen sind dafür geschaffen und jede Geburt ist auf ihre eigene Weise einzigartig und gut.

Die Geburt eines Kindes bedeutet auch, die Geburt einer Mutter. Eine mentale Vorbereitung und Einstimmung darauf hilft dabei, einen Weg hin zu einer selbstbestimmten Geburt zu finden und diesen mit Zuversicht und Vertrauen in sich selbst, seinen Körper und das Kind zu gehen.

“ Wer kann für Dich essen? Niemand. Wer kann für Dich schlafen? Auch niemand. Und wer kann für Dich entbinden? Niemand. Niemand außer DIR, DIR, DIR! Wenn Du diesen Grundgedanken verinnerlicht hast, wirst Du endlich aufhören, danach zu suchen, wer Dich wo entbindet. Und du wirst verstehen, dass Du nur eines tun musst: bei dir selbst bleiben!“

Frederick Leboyer – Vater der sanften Geburt

Aktuelle Kurstermine in Baden .