1. Beratungsleistung und Haftungsausschuss
    Die Beratungsleistung wird von mir, Melanie Scheucher BSc., als psychologische Beraterin persönlich, telefonisch oder online erbracht. Die Informationen stellen keine medizinischen Ratschläge dar und ersetzen keine ärztliche Behandlung oder Therapie. Eine Haftung für den Erfolg der Beratung sowie für mögliche negative Folgen (inkl. direkte oder indirekte Folgeschäden) durch die Beratungstätigkeit wird in jedem Fall ausgeschlossen. Die Haftung für jegliche Art von Schäden einschließlich Folgeschäden, die sich aus dem Gebrauch der vermittelten Informationen ergeben, ist ausgeschlossen.
  2. Gewährleistung
    Ich bin bemüht, meine Beratungsleistung mit größter Sorgfalt und unter Beachtung neuer und anerkannter Grundsätze sowie der Standes- und Ausübungsregeln der Lebens- und Sozialberatung zur Verfügung zu stellen. Alle Beratungsinhalte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen. Trotz größter Sorgfalt kann keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen übernommen werden. Der Erfolg meiner Beratung liegt zum großen Teil außerhalb meines Einflussbereiches und hängt wesentlich von Ihrer Mitarbeit und Umsetzung ab und kann deshalb nicht garantiert werden.
  3. Schweigepflicht
    Ich bin der absoluten Schweigepflicht unterworfen. Die Pflicht zur Vertraulichkeit besteht auch über die Beendigung der Beratung hinaus.
  4. Zahlungsbedingungen
    Ich bitte Sie das Honorar bis spätestens zwei Wochen nach Erhalt der Honorarnote ohne Abzüge auf mein Konto zu überweisen. Ist dies nicht der Fall und erhalte ich keinerlei weitere Auskünfte über die Bezahlung von Ihrer Seite, kommt der Termin (sofern er noch nicht stattgefunden hat) nicht zustande. Wurde der Termin schon wahrgenommen und das Honorar trotz Aufforderung nicht beglichen, werden Einbringungsmaßnahmen eingeleitet. Mit der gestellten Honorarnote und der damit vereinbarten Dienstleistung, verpflichtet sich der/die Klient/in den Rechnungsbetrag an genanntes Konto zu begleichen. Die Übermittlung der Honorarnote erfolgt per Mail.
  5. Diskretionsregelung
    Ich ersuche Sie, zu den Beratungseinheiten aus Gründen der Diskretion pünktlich zu kommen sowie auch wieder zu gehen und sich nicht länger als notwendig in den Räumlichkeiten aufzuhalten.
  6. Termine und Absageregelungen
    Termine und Zeitintervalle werden im Einvernehmen mit dem/der Klienten/in in schriftlicher (SMS, E-Mail) oder mündlicher Form festgelegt. Ein vereinbarter Termin, kann bis zu zwei Werktage vorher schriftlich (SMS, E-Mail) kostenfrei verschoben oder abgesagt werden. Erfolgt die Absage nicht in dieser Frist oder bleibt in genannter Form aus, wird das übliche Honorar in Rechnung gestellt. Aus Rücksicht und Respekt vor anderen Klient/innen, die auf einen Termin bzw. Platz warten, ersuche ich um Bekanntgabe sobald als möglich.
  7. Schutz des Eigentums
    Sie verpflichten sich, dass Sie die im Rahmen der Beratung von mir erstellten Methoden, Informationsmaterialien, Berichte und Übungen nur für eigene Zwecke verwenden. Sie erhalten das ausschließliche und nicht übertragbare Nutzungsrecht daran. Sämtliche Dokumente und Unterlagen sind ausschließlich für Sie personenbezogen und nicht von Dritten nutzbar.